2020! Was für ein Jahr?!

Alles fing so gut an und dann im März kam Covid19. Kaum jemand hat es gesehen, das kleine Virus aber seit dem ist vieles etwas anders.

Sind wir mal ehrlich, wer hätte da gedacht, dass sich dieses Virus so schnell verbreitet und dass wir in unseren Freiheiten so eingeschränkt werden?

Wohl kaum jemand. Und doch kam es so. Und heute ist der Schrecken noch längst nicht vorbei. Es geht weiter und ein Ende, ist aktuell, nicht in Sicht.

Was kommt also 2021?

Zurzeit liegt „Sayonara“ eingewintert am Steg in Holland. Das ist soweit nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich und etwas das mir Sorgen macht, ist die Tatsache, dass ich nicht nach dem rechten gucken kann. Nicht nachsehen kann, ob die Leinen richtig fest sind oder beschädigt, die Plane fest ist und nicht scheuert und ich keine fälligen Arbeiten durchführen kann.

Zurzeit ist eine Reise in unser Nachbarland Niederlande nicht möglich. Dort, wie hier, gibtes einen unsichtbaren Besetzer, der auch unsichtbare Schranken aufstellt. Sein Name: Covid19!

Angesichts des Leides, welches das Virus in der Welt verteilt, fällt es mir schwer auf eine schöne Segelsaison zu hoffen.

Dennoch:  Ich hoffe darauf und mit mir sicher viele Segler auf der ganzen Welt.

Hoffen wir also auf 2021 und freuen uns auf viele schöne Tage auf dem Wasser und solche Sonnenuntergänge.

Hallo!

Auf unserer Seite möchten wir Euch zeigen, welche Erfahrungen wir machen, und gemacht haben und welche Abenteuer wir mit unserem Boot erleben.

Segeln ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

 

Zur Werkzeugleiste springen